Filmklassiker “Unter den Brücken”

7. Dezember ab 20 Uhr in der Kulturkirche Köln-Ost, Kopernikusstraße 32/34 51065 Köln-Buchforst

Regie: Helmut Käutner
Spielfilm, Deutschland 1946, 99 Min.
Mit Hannelore Schroth, Carl Raddatz, Gustav Knuth, Ursula Grabley, Margarete Haagen, Hildegard Knef

Eintritt: frei

“Unter den Brücken” ist ein deutscher Schwarzweiß-Spielfilm aus dem Jahr 1944/45 nach dem Vorbild europäischer Filmbewegungen dieser Zeit. Er wurde von Mai bis Oktober 1944, während die Fronten des Zweiten Weltkrieges bereits Deutschland erreichten, in Berlin und Potsdam sowie im westlich der deutschen Hauptstadt gelegenen Havelland gedreht und beschreibt das Leben der Menschen, die in der Binnenschifffahrt tätig sind. Als ein sogenannter Überläufer-Film erlebte er seine Uraufführung erst im Juli 1946.

Im Film sind die Protagonisten Hendrik und Willy mit einem Lastkahn im Verband mit mehreren Kähnen auf den Kanälen und Flüssen zwischen Berlin und Rotterdam unterwegs. Wenn die beiden Freunde nicht an Bord sind, haben sie an Land wechselnde Affären. Doch bald erkennen sie, dass dieses oberflächliche Leben nichts für sie ist.

Das Lexikon des deutschen Films nennt Käutners Film ein “Meisterwerk” und bescheinigt ihm “Momente poetischer Klarheit […] fernab von den Heroismus- und Durchhalteparolen seiner Entstehungszeit, […] einfühlsame Musik (Bernhard Eichhorn) und Darsteller, die den optischen Realismus in Ausdruck und Habitus kongenial umsetzten”.

 

 

Views: 450

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung