Kategorie: Musik

Freitag: Mother´z Boyzz im Biergartenkonzert

26.8.2022, ab 20 Uhr in der Kantine, Neusser Landstraße 2,  50735 Köln Eintritt frei, es werden Spenden gesammelt Mother ́z Boyzz sind ein Bluesrock-Power-Quartett aus Köln, mit dem Sänger & Gitarristen Wolfgang Schmidder, Lutz Meißner am Keyboard, Friedel Holler am Bass, und Chris Verhalen am Schlagzeug. Nach der Veröffentlichung ihrer ersten CD im Jahre 2018

Tagestipp in Zeiten von Corona: Freitag

Freitag, 19. Juni um 20.30 Uhr im Odonien,, Hornstr. 25,50823 Köln, Einlass ab 17 Uhr Margaux & die Banditen – Edelweißpiraten-Tour Margaux & die Banditen – Die Edelweißpiraten-Tour 2020 zu Gast im Global Music Club Cologne – live + Internet-Stream auf Global Music Club Cologne – Internet-Stream https://dringeblieben.de/videos/margaux-die-banditen-edelweipiraten-tour Die polnisch-deutsche Chanteuse Margaux Kier und ihre

Hochschule für Musik und Tanz – Videos

Weil ein Großteil ihres Veranstaltungsprogramms entfallen muss, verlegt auch die Hochschule für Musik und Tanz ihre Konzerte auf eine Videoplattform: https://www.hfmt-koeln.de/veranstaltungen/digitales-veranstaltungsangebot/konzerte.html Views: 237

United we stream

19. Mai, 19 bis 0 Uhr: Mehrere Clubs sowie Arte Concert haben sich zu einem Streamingdienst zusammen getan und veröffentlichen regelmäßig Livestreams aus Berliner Clubs: https://unitedwestream.berlin/   Am 19. Mai ab 19 Uhr gibt es den nächsten Stream: https://unitedwestream.berlin/stream/200519-53-live-from-fluxbau-riverside-studios/ Views: 718

Kultur-Mittwoch: “Celtic Circle – Irish Folk”

Mittwoch, 4. März 2020, 20:00 – 22:00 Uhr Friedenskirche, Hackenbroicher Straße 59-61, 50769 Köln-Worringen Eintritt frei – Spenden willkommen Nic ht nur für Freunde irischer Musik: Das Trio präsentiert eine gelungene Mischung aus irischen, schottischen und englischen Folksongs. Die ausgefeilte und „ansteckende“ Darbietung kommt mal sanft und mal ebenso rhythmisch-fetzig daher und animiert die Zuhörer

“Sechs Kölsch: echt kölsche Musik “

Kulturmittwoch in Worringen: Sechs Kölsch: echt kölsche Musik . 5. Februar 2020, 20 – 22 Uhr Friedenskirche, Hackenbroicher Straße 59-61, 50769 Köln-Worringen Seit vielen Jahren ist die Gruppe mit Kurzauftritten im Sitzungskarneval und während des restlichen Jahres mit unterschiedlichen Programmen in Köln und der Region unterwegs. „Sechs Kölsch“ haben viele eigene Songs im Programm. Mit

La Cité des Dames

19. Dezember ab 19.30 Uhr in der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87 50668 Köln   Dirigentinnen! Preisträgerkonzert mit Stipendiat:innen der HfMT Werke von Louise Farrenc, Igor Strawinsky u.a. Instrumentalensemble der HfMT Leitung: Maria Keller und Rebekka Zastrow Die Veranstaltungsreihe wird präsentiert von der Gleichstellungskommission der HfMT Köln und wird künstlerisch geleitet

Draus vom Walde komm ich her…

10. Dezember, 18-19 Uhr Berufskolleg Ehrenfeld Weinsbergstraße 72 50823Köln – Ehrenfeld Damit Euch die Zeit bis Weihnachten nicht zu lang wird, präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Rheinischen Musikschule dieses vorweihnachtliche und bunte Konzert. Erlebt viele Instrumente, singt mit oder hört einfach nur zu. Hierzu laden wir Euch und Eure Eltern herzlich in die Aula des

Schräge Märchen: Der Tannenbaum

9. Dezember, 19 bis 21 Uhr in der Rheinischen Musikschule – Regionalschule Ehrenfeld, Vogelsanger Straße 28-32, 50823 Köln – Ehrenfeld Die Erzählung “Der Tannenbaum” von Hans Christian Andersen reiht sich nahtlos in den Kanon der “Schrägen Märchen” ein. Sie berichtet von den Sehnsüchten eines Tannenbaums, im Mittelpunkt zu stehen, bewundert und geliebt zu werden. Für

Konzert der Afrika Mamas aus Südafrika- A Cappella Zulu Sextett

13.11.19 19:30 Kirche St. Michael, Brüsseler Platz, 50674 Köln Die Afrika Mamas wurden von Ntombifuthi Lushaba 1998 gegründet. Alle Sängerinnen des sechsköpfigen a cappella Ensembles gehören zu den Zulu, der größten Volksgruppe Südafrikas. Diese leben in Durban, der drittgrößten Stadt Südafrikas, gelegen am Indischen Ozean. Durban ist die Hauptstadt der Provinz KwaZulu-Natal, der einzigen Provinz

LESUNG & LIVE-MUSIK Willy Ketzer – Am Grab gibt’s keine Steckdose

31. Oktober / 20:00 – 22:00 Kulturkirche Ost, Kopernikusstr. 32-34, 51065 Köln-Buchforst “Am Grab gibt’s keine Steckdose”: Lesung und Talk mit Schlagzeug-Legende Willy Ketzer. Livemusik mit Keyboarder Tobias Sudhoff. Eintritt: frei, Spende für einen guten Zweck erbeten. Willy Ketzer hat mit zahlreichen internationalen Musikgrößen auf der Bühne gestanden, darunter Liza Minnelli, José Carreras, Tom Jones,

Kammeroper “Gestohlenes Leben”

10. Oktober, 19:30 Uhr, Konzertsaal der Hochschule für Musik und Tanz, Köln, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln Kammeroper (2009/2010) von Helmut Bieler Libretto: Susanne Bieler Musikalische Leitung: Werner Dickel Inszenierung: Thomas Braus Schönberg-Ensemble der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal Sänger*innen: Anna Sayn, Maximilian Fieth, Benjamin Hewat-Craw Die Aufführung der Kammeroper wird ergänzt

Domkonzert

Hector Berlioz (1803 – 1869) „L‘enfance du Christ“ – Geistliche Trilogie für Solisten, Chor, Orchester und Orgel (1850/54)  Die „Kindheit Christi“ könnte kein Gedanke sich ausmalen ohne das Bild der grüßenden Hirten an der Krippe des Jesuskindes. Diese heilige Szene war auch der Ausgangspunkt einer geistlichen Trilogie, die neben den bekannten Stationen neue Perspektiven auf

Klavierkonzert: TASTE THE BEST

2. Oktober, 19.30 Uhr, Hochschule für Musik und Tanz Köln, Unter Krahnenbäumen 87 50668 Köln Initiiert und finanziert von den Förderern der Hochschule für Musik und Tanz Köln: Verein der Freunde und Förderer e.V. der Hochschule für Musik und Tanz Köln   mit dem Preisträger Arash Rokni (Klavier & Hammerklavier) Johann Sebastian Bach: Aria variata alla

Tagestipp: Orgel-Triduum in St. Pantaleon

29. September, 16 Uhr in St. Pantaleon, Am Pantaleonsberg 8, 50676 Köln ORGELTRIDUUM I Samuel Scheidt (1587 – 1654) Magnificat noni toni Johannes Matthias Michel (*1962) Psalmmeditation I für Pedal-Solo Psalm 17,5 Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Meine Seele erhebt den Herren, BWV 648 Johannes Matthias Michel Psalmmeditation II Psalm 18,37 César Franck (1822-1890)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung